Neue Corona-Richtlinien für den Tennissport

1. November 2020

Liebe Vereinsmitglieder, 

am 31.10. hat der Bayerische Tennisverband eine neue Richtlinien an die Vereine verschickt. Den genauen Text findet ihr unten angefügt. Für uns bedeutet dies, dass wir weiterhin auf unserer Anlage Tennis spielen können. Allerdings gibt es hierbei Einschränkungen:

Es dürfen nur zwei „Haushalte“ gegeneinander spielen. Im Einzel ist das kein Problem, aber im Doppel dürfen nur Teams spielen, die in häuslicher Gemeinschaft leben.  Duschen und Toiletten dürfen benutzt werden. Alle anderen Räume vom Vereinsheim bleiben geschlossen. Beim Duschen bitte darauf achten, dass nur zwei Personen gleichzeitig im Raum sind. Bitte tragt Euch nach wie vor in die Anwesentheitsliste ein. 

Mit sportlichem Gruß
eure Vorstandschaft   

Beitrag von Helmut Schmidbauer, Präsident des Bayerischen Tennis-Verbandes e.V. (31.10.2020):

Liebe Vorstände und Abteilungsleiter, liebe Sport- und Jugendwarte, liebe Mannschaftsführer von Winterrunden-Mannschaften der Tennisvereine in Bayern!

Wie Sie wissen, haben Bund und Länder am Donnerstag (28. Oktober) einen weitreichenden Beschluss zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie getroffen. Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat daraufhin in einer Pressekonferenz verkündet, dass die Maßnahmen auch in Bayern „eins zu eins“ umgesetzt werden.

Nun steht nach Vorlage der >>8. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung fest, wie der Tennissport betroffen ist. Die gute Nachricht vorweg: Es darf unter Einschränkungen weiterhin Tennis gespielt werden!

Denn die Ausübung von Individualsport ist alleine, zu zweit oder mit Angehörigen aus dem eigenen Hausstand erlaubt (§10). Vielen Dank an alle in der Politik und im BTV, die zu diesem grundsätzlich positiven Ergebnis für alle Tennisspieler in Bayern beigetragen haben! Da jedoch Kontaktbeschränkungen gelten und Veranstaltungen aller Art nicht erlaubt sind, muss auch der Tennissport Abstriche hinnehmen.

Was die Beschlüsse für den bayerischen Tennissport bis 30. November 2020 konkret bedeuten, darüber will ich Sie im Folgenden näher informieren:

1. Tennisanlagen
Grundsätzlich sind Sportanlagen geschlossen. Bereiche, die dem Individualsport dienen, können jedoch geöffnet werden – so zum Beispiel Tennishallen oder Allwetter-Tennisplätze. Die Vereinsgastronomie ist geschlossen, Veranstaltungen jeglicher Art (Turniere, Mannschaftsspiele, Sitzungen, Stammtische, Feierlichkeiten etc.) und Zuschauer sind auf den Tennisanlagen untersagt. Umkleiden und Toiletten können nur unter den bestehenden Hygieneschutz-Vorschriften genutzt werden.

2. Trainings- und Spielbetrieb
Es darf zu zweit (Einzel) oder mit Personen aus einem Hausstand auf einem Tennisplatz gespielt werden. Einzeltraining (ein Trainer und ein Schüler) ist erlaubt. Gruppentraining ist nicht erlaubt, ebensowenig die Aufteilung eines Tennisplatzes (z.B. beim Kleinfeldtraining) in mehrere Plätze, um dort gleichzeitig mehrere Kinder zu trainieren. Diese Regelungen gelten auch für ganzjährig bespielbare Allwetterplätze im Freien.

3. Winterrunde
Im November sind bayernweit mehr als 1.250 Begegnungen der BTV-Winterrunde 2020/21 geplant. Diese Begegnungen entfallen und werden von den jeweiligen Verantwortlichen der Winterrunden im Zeitfenster Januar bis April 2021 neu angesetzt. Wir bitten daher die Vereinsverantwortlichen und Mannschaftsführer von selbstständigen Verlegungen der November-Begegnungen unbedingt abzusehen. Die Veröffentlichung der Neu-Terminierung der November-Begegnungen erfolgt nicht vor Mitte Dezember 2020.

4. Turniere
Alle rund 70 Turniere im BTV mit DTB- und oder LK-Wertung im Zeitraum 02. bis 30. November 2020 müssen ebenfalls entfallen. Auch die Bayerischen Senioren-Hallenmeisterschaften vom 11. – 15. November 2020 in Nürnberg finden daher nicht statt.

5. Aus- und Fortbildungen
Alle geplanten Termine der Traineraus- und -fortbildung bzw. Stuhl- und Oberschiedsrichterausbildung auf BTV- und Bezirksebene im November 2020 entfallen und werden nach Möglichkeit neu terminiert.

6. Vereinsberatung
Ob persönliche Termine der BTV-Vereinsberatung im November durchgeführt werden können, wird individuell geklärt. Vereinstreffen finden online statt. Ich möchte Sie in diesem Zusammenhang auf die zahlreichen weiteren Online-Seminare aufmerksam machen, die selbstverständlich durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich >>hier im Veranstaltungskalender des BTV-Portals.

7. Talentförderung und Leistungssport
Die BTV-Lehrgänge in den Herbstferien für die Spielerinnen und Spieler des Talent-Pools (Jahrgänge 2007-09) entfallen ersatzlos. Wie die weiteren geplanten Maßnahmen im Bereich Talentförderung / Leistungssport umgesetzt werden, erfahren die Eltern der Jugendlichen in gesonderten Mailings.   

Ausführliche Informationen zu diesen und allen anderen Themenbereichen finden Sie stets aktuell auf der >>Corona-Seite im BTV-Portal. Bitte beachten Sie auch die Verordnungen auf den Seiten der Bayerischen Staatsregierung, insbesondere: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/

Mir, meinen Kollegen im BTV-Präsidium und den Bezirksvorsitzenden ist es sehr wohl bewusst, dass diese Situation wieder eine große Herausforderung für alle Vereine, Trainer, Spieler, Gastronomen und Hallenbetreiber darstellt. Dennoch können wir uns alle glücklich schätzen, dass ein reduzierter Tennisbetrieb trotz des Lockdowns in weiten Teilen des organisierten Sports auch im November möglich ist.

Ich appelliere hier noch einmal sehr deutlich an das Verantwortungsbewusstsein der Funktionsträger in den Vereinen sowie aller Tennisspieler und Trainer in Bayern. Halten Sie sich vollumfänglich und genau an die allgemein gültigen Schutzregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und lassen Sie keinerlei Ausnahmen zu den oben aufgeführten Festlegungen zu!

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Tennisspielen – bleiben Sie gesund!

PS: Bitte beachten Sie, dass weiter gehende Anordnungen der örtlichen Behörden – abhängig von der Entwicklung des 7-Tage-Inzidenzwertes – von obigen Maßnahmen unberührt bleiben.

Hier geht es zum Portal des BTV.


Neue Corona-Regeln ab 22. Juni

21. Juni 2020
Liebe Vereinsmitglieder,
ab Montag, 22. Juni, ist das Betreten von Umkleideräumen und die Benutzung von Duschen unter Beachtung der Hygieneregeln wieder erlaubt. Dies gilt natürlich auch für unseren Verein.
Um die Abstandsregeln sicher einhalten zu können, sollten nur 2 Personen gleichzeitig die Umkleidekabinen betreten.
Bitte stellt sicher, dass nach dem Duschen die Räume ordentlich gelüftet werden.
Mit sportlichem Gruß,
Eure Vorstandschaft

Neue Richtlinie des BTV

15. Juni 2020
Liebe Vereinsmitglieder,
seit einigen Tagen gibt es neue Corona-Richtlinien vom Bayerischen Tennisverband (Hygiene- und Verhaltensregeln vom 05.06.2020).
Bitte lest Euch die Vorschriften sorgfältig durch.
Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen wir eine Dokumentation aller anwesenden Personen auf der Tennisanlage gewährleisten. Hierzu haben wir eine Liste erstellt, in der Ihr bitte Eure Anwesenheit eintragt. Die Liste liegt freizugänglich auf der Terrasse.
Gästemannschaften und Teilnehmer von unserem Kinder- und Herrentraining müssen sich grundsätzlich nicht eintragen, da der Personenkreis und die Uhrzeiten bekannt sind.
Die Umkleidekabinen müssen leider vorerst noch geschlossen bleiben.
Mit sportlichem Gruß,
Eure Vorstandschaft

Öffnung der Tennisplätze ab 11. Mai

9. Mai 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

wie Ihr wahrscheinlich aus der Presse breits erfahren habt, dürfen wir unsere Tennisplätze ab dem 11. Mai 2020 öffnen.

Es gelten aber sehr klare Hygiene- und Verhaltensregeln. Diese findet Ihr am Ende des Beitrags. Bitte nehmt Euch die Zeit und lest diese genau durch. Bitte haltet Euch auch an diese Vorgaben.

Die wichtigsten Punkte möchten wir kurz zusammenfassen:

  • Die Anlage ist vorerst nur zum Tennisspielen geöffnet
  • Umkleidekabinen dürfen nicht betreten werden und somit ist das Duschen nicht erlaubt
  • Toiletten dürfen allerdins benutzt werden
  • Alle anderen Räume bleiben grundsätzlich geschlossen
  • Der Aufenthalt auf der Terrasse ist im Zeitraum vom 11. bis 17. Mai grundsätzlich nicht erlaubt
  • Ab 18. Mai ist die Außengastronomie wieder erlaubt und somit auch der Aufenthalt auf der Clubterrasse
  • Die Plätze dürfen mit bis zu 5 Personen gleichzeitig genutzt werden. Es ist aber unbedingt auf den Mindesabstand von 1,5 m zu achten

Noch Hinweis:

Ab Montag sind die Plätze 1-3 spielbereit. Ob die Plätze 4-6 zum Spielbetrieb hergerichtet werden, klären wir in den nächsten Tagen.
Bitte reserviert die Plätze im voraus mit euren Spielmarken. Es könnte am Anfang eventuell zu Engpässen kommen.

Liebe Eltern, wegen einem möglichen Kinder- und Jugendtraining wird der Jugendwart in Kürze auf Euch zukommen.

Wir wünschen Euch allen einen guten Start in die neue Saison.

Grüße
Eure Vorstandschaft

Verhaltens- und Hygieneregeln des BTV


Coronavirus: Maßnahmen und Empfehlungen des BTV

4. Mai 2020

„Die Bayerische Staatsregierung hat am 27. April die Ausgangsbeschränkung bis 10. Mai verlängert. Dies hat zur Folge, dass auch die Plätze und Tennisvereine bis 10. Mai geschlossen bleiben müssen.

Der BTV informiert zeitnah, sollte es Änderungen zum aktuellen Status Quo geben und hofft auf die Öffnung der Tennisanlagen am 11. Mai. Bis dahin bitten wir, von etwaigen Anfragen an den BTV zu diesem Thema abzusehen.“

Nähere Informationen hierzu findet Ihr auf dem Portal des BTV.


Ein frohes Osterfest euch allen!

11. April 2020

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des Tennissports,

feiert trotz – oder gerade wegen – der schwierigen Zeit ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Euer TC Mailing

 

 

 

Wir möchten euch noch auf das Portal des Bayer. Tennisverbands aufmerksam. Dort findet ihr alle Meldungen Rund um das Thema Corona, Trainingstipps für Kinder und Jugendliche für zu Hause und Informationen zum Mannschaftsspielbetrieb Sommer 2020.

Hier ein kurzer Auszug: „Sollte es die Entwicklung zulassen, ist der Start des kompletten Mannschaftswettspielbetriebs für den 8. Juni 2020 vorgesehen. Die Bekanntgabe des dadurch notwendigen Notfallspielplans erfolgt nicht vor Ende April. Bei der Erstellung dieses Notfallspielplans bleiben soweit möglich die bisher festgelegten Begegnungen ab dem 08. Juni bestehen, und die Begegnungen aus dem Monat Mai werden für den Zeitraum ab ca. Mitte Juli neu terminiert. Bis 27. September können die Mannschaften dann in höchst möglicher Flexibilität die Saison zu Ende spielen. Diese Entscheidung ermöglicht nun auch einen späteren Beginn der Frühjahrsinstandsetzung in den Vereinen, sofern die derzeit geltenden Einschränkungen der Bayerischen Staatsregierung nicht über den 19. April hinaus verlängert werden…“


Info des BTV zum Sommer-Mannschafts-Wettspielbetrieb

20. März 2020

Der BTV informiert in seinem Internetauftritt über die Corona-Pandemie und teilt zum Sommer-Mannschaftsspielbetrieb unter Punkt 6. mit:

Bezüglich des Sommer-Mannschafts-Wettspielbetriebs erfolgt aktuell keine Absage. Etwaige Entscheidungen werden nach Abwägung der weiteren Entwicklungen bis Mitte April getroffen.

Aktuelle Informationen und Maßnahmen zur Coronakrise stellt auch der BLSV auf seiner Homepage unter www.blsv.de, in seinen sozialen Medien sowie in regelmäßigen Mailings an Sportvereine und Sportfachverbände zur Verfügung.

Vorbehaltlich der Spielplan für die Verbandsrunde 2020.

Stand: 13.03.2020

 


Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung vom 16. März 2020

20. März 2020

Liebe Vereinsmitglieder,

wie Ihr sicher aus den Medien bereits erfahren habt, gelten seit gestern Betriebsuntersagungen wegen der Corona-Pandemie.

Vom BLSV und vom Amt für Sport und Freizeit wurden wir heute angeschrieben und darauf hingewiesen, dass dies auch für alle Sportvereine gilt.

Unser Tennisverein ist davon leider auch betroffen. Wir müssen den Betrieb ab sofort bis einschließlich 19.04.20 auf unserer Anlage einstellen.

Weitere Details findet Ihr auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege www.stmgp.bayern.de/ bzw. auf den Internetseiten des BTV.

Bitte haltet Euch an die Anordnung.

Mit sportlichem Gruß

Eure Vorstandschaft


Wintertraining für Kinder und Jugendliche abgesagt

14. März 2020

Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern,

in Bayern werden bis einschließlich Sonntag, 19. April alle städtischen Sportstätten wegen der aktuellen Coronavirus-Situation geschlossen. Das Wintertraining muss deshalb vorzeitig beendet werden – auch auf Rücksicht auf unsere Kinder, Eltern und deren Familien.

Wir bitten um Verständnis und werden euch entsprechend informieren. Für Rückfragen stehen euch gerne zur Verfügung.

Bleibt gesund

eure Jugendwarte Daniel und Louis


Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums gilt auch für Vereinssport in Schulturnhallen

8. März 2020

Wichtige Information der Stadt Ingolstadt für Eltern, deren Kinder am Kindertraining des TC Mailing in Schulturnhallen teilnehmen:

„Das Bayerische Gesundheitsministerium hat am Samstag im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales eine Coronavirus-Allgemeinverfügung zum Besuch von Schulen, Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen und Heilpädagogischen Tagesstätten für Reise-Rückkehrer aus Risikogebieten wie Südtirol erlassen. Demzufolge dürfen Schüler und Kindergartenkinder zum Beispiel nach ihrer Rückkehr aus Südtirol für 14 Tage nicht in die Schule bzw. Einrichtung gehen. Die vollständige Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums finden Sie >>hier

Allgemeinverfügung gilt auch für Vereinssport in Schulturnhallen

Nach der Allgemeinverfügung des Bayerischen Gesundheitsministeriums vom 7. März dürfen Kinder, die sich in den Faschingsferien in Risikogebieten aufgehalten haben, „für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr aus dem Risikogebiet keine Schule, Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte betreten“.

Dies bedeutet somit auch, dass diese Kinder nicht an Sportangeboten von Vereinen teilnehmen dürfen, die in einer Schulturnhalle stattfinden.

Es liegt in der Verantwortung der Erziehungsberechtigten, diese Vorgaben der Allgemeinverfügung einzuhalten. „Es ist ausdrücklich keine Aufgabe der Träger bzw. des eingesetzten Personals“ (damit also auch der Sportvereine) „gezielt durch Nachfragen zu erforschen, ob Kinder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben“, heißt es in der Allgemeinverfügung weiter.“